Wälder statt Kohle in Kraftwerken verbrennen? Wir sagen: Nein!

Sticker-rot.png

Aufkleber Biomasse rot
Als kleines Dankeschön für deine Unterstützung: Sticker in knallrot und waldgrün

Sticker-grün.png

Aufkleber grün
Als kleines Dankeschön für deine Unterstützung: Sticker in knallrot und waldgrün

Sollen anstelle von Kohle zukünftig Wälder für unsere Energiegewinnung verfeuert werden? Was sich völlig absurd anhört, ist leider bald Realität, wenn wir nicht handeln:

Energiekonzerne und Politik planen, in Kohlekraftwerken zukünftig Unmengen von Holz zu verbrennen! Die Umrüstung der Kraftwerke soll im Rahmen des Kohleausstiegs sogar staatlich gefördert werden. Damit nicht genug: Das Holz soll teilweise sogar von anderen Kontinenten herbeigeschippert werden. Besonders gruselig: In Hamburg wird geprüft, künftig  Buschholz aus Namibia im Heizkraftwerk Tiefstack zu verbrennen. Verschiedene artenreiche Ökosysteme geraten in Gefahr, in deutschen Kraftwerken verfeuert zu werden, um hierzulande für Strom und Wärme zu sorgen.
Das ist ökologisch eine Katastrophe. Trotzdem wird die Verbrennung von Holz-Biomasse als erneuerbare Energie gefördert!

Der Begriff „Bio"masse weckt positive Assoziationen. Dabei ist das Verbrennen von Holz-Biomasse in großem Stil nicht ökologisch. Wertvolle Naturgebiete werden zerstört! Tieren und Pflanzen wird der Lebensraum geraubt.

Und der Klimawandel wird durch Holzverbrennen nicht aufgehalten. Ganz im Gegenteil: Waldzerstörung heizt den Klimawandel an! Denn Wälder sind unsere wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel!

Und: Alle Fördergelder, die in die Umwidmung von Kohle- zu Holzkraftwerken gesteckt werden, fehlen beim Ausbau von Wind- und Sonnenenergie.

Ein Biomasseschwindel, der die tatsächliche Energiewende ausbremst!

Aus Protest dagegen haben Aktive Ende Februar dieses Jahres eine Aktion in Hamburg vor dem Kraftwerk Tiefstack gemacht. Heizen mit Holz aus Namibia? Unfair und klimaschädlich!“ stand auf einem der Transparente im Rahmen der Aktion. Wir haben die Kampagne „Wälder und Savannen nicht verfeuern!“ ins Leben gerufen und planen weitere Aktionen, um diesen Biomasseschwindel öffentlich zu machen und zu stoppen.

Unterstütze unsere Aktionen gegen die Verbrennung von Wäldern und Savannen!
Energiewende nicht verheizen: Spende jetzt!



Das Kraftwerk Tiefstack in Hamburg könnte international eines der ersten Pilotprojekte werden für die Umrüstung von Kohlekraftwerken auf Holz.

Wir müssen diese Entwicklung im Keim ersticken, sonst ist es zu spät!

Hilf mit deiner Spende, dass wir die Naturholzverbrennung stoppen und die klimafeindlichen Pläne von Energiekonzernen und lobbygesteuerten Politiker*innen ausbremsen können!

Auch kleine Spenden helfen! Als kleines Dankeschön für deine Spende und damit du den Protest weiter tragen kannst, schicken wir dir gerne die Sticker zu, die du oben sehen kannst.

Für einen wirksamen Klimaschutz und eine wirkliche Energiewende!

Wir wünschen dir schöne Ostertage, vielleicht mit einem erfrischenden Spaziergang im Wald ...