Stuttgart 21 ist widerrechtlicher Abbau von Schieneninfrastruktur

Pressekonferenz in der alten Stuttgarter Bahndirektion
Foto: Chris Grodotzki/Robin Wood

Zum Milliardengrab Stuttgart 21 der Deutschen Bahn und der drohenden Räumung des Schloßgartens lud das Bündnis Bahn für Alle am 29. Dezember zu einer Pressekonferenz in die ehemalige Bahndirektion ein. Teilnehmer waren Walter Sittler (Schauspieler), Christoph M. Engelhardt (WikiReal), Kei Andrews (ROBIN WOOD) und Winfried Wolf (Bahn für Alle). Sie stellten unsere Sonderzeitung zu Stuttgart 21 vor, die am nächsten Tag erschien und in Stuttgart schon mittags restlos ausverkauft war. 

Die Sonderzeitung zu S 21  finden Sie hier zum Download.

Wir stellen Ihnen hier die Aufzeichnung der Pressekonferenz von cams21.de zur Verfügung. Eine weitere Aufzeichnung finden Sie außerdem auf den Seiten von fluegel.tv.

Sonderzeitung zu Stuttgart 21

Das Bündnis Bahn für Alle stellte am 29.12.2012 seine Sonderbeilage zum Bahnhofsabriss vor. Sie können sich die Beilage hier herunterladen (3,8 MB). Einen Überblick über die Beilage brachte auch das Blog zu "der Freitag".

Weitere Informationen zu ROBIN WOOD-Aktionen und Positionen erhalten Sie in unserem Blog.