1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
    Verantwortlich gemäß Art. 4 Abs 7.) DSGVO ist:

    ROBIN WOOD e.V.
    Bremer Str. 3
    21073 Hamburg
    – vertreten durch den Vorstand –
     
  2. Kontaktmöglichkeiten:
    Du erreichst den für den Datenschutz zuständigen durch eine E-Mail an vorstand [at] robinwood.de (subject: Datenschutz%20im%20Bewerbungsverfahren) oder per Schreiben an unsere Postadresse (mit dem Zusatz Datenschutz).
     
  3. Deine Rechte:
    Du hast uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der von dir verarbeiteten personenbezogenen Daten:
    1. Allgemeine Rechte
    2. Du hast ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und Widerspruch auf die Datenübertragbarkeit. Ausserdem kannst Du Deine Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen.
    3. Recht auf Beschwerde
    4. Du hast ausserdem das Recht, Dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Deiner Daten durch uns zu beschweren. Die für ROBIN WOOD zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hamburgische Beauftragte für den Datenschutz, Prof. Dr. Johannes Caspar, Klosterwall 6, 20095 Hamburg.
       

  4. Art der personenbezogenen Daten:
    Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verwendeten, gespeicherten und verarbeiteten Daten umfassen die Bewerber*innendaten (wie Name, Adresse und Kontaktmöglichkeit), den Lebenslauf, Qualifikationen, Zeugnisse und weitere,  vom Bewerber / der Bewerberin eingereichte personenbezogene Daten. Darüber hinaus können auch Notizen aus dem Bewerbungsgespräch und das Protokoll der Bewerbungsgespräche personenbezogene Daten beinhalten.
    Im Bewerbungsprozess verwenden wir ausschließlich die Daten, die von dem Bewerber / der Bewerberin mit den Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Wege eingereicht werden. Weitere Daten werden nicht erhoben, insbesondere findet bei uns kein Social Monitoring statt.
    Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder Post verwenden wir die mitgeteilten Daten (Name, ggf. Anschrift / E-Mail-Adresse / Telefonnummer) für die Bearbeitung des Anliegens und die Beantwortung der Fragen.
     
  5. Weitergabe von Daten
    ROBIN WOOD verarbeitet die personenbezogenen Daten und Unterlagen ausschließlich intern. Die bis zu sechs Mitglieder der Bewerbungskommission haben Zugriff auf die Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungsunterlagen der eingeladenen Bewerber*innen werden dem Betriebsrat zur Einsicht vorgelegt.
    Wir versichern, dass wir uns anvertraute Daten nicht weiterverkaufen oder an Unternehmen und Organisationen vermieten.
    Für die Erfüllung unserer Aufgaben arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die für diesen Zweck ggf auch personenbezogene Daten erhalten. Die  Verarbeitung erfolgt hierbei auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages und wird durch geeignete technisch-organisatorische Maßnahmen geschützt.
     
  6. Speicherdauer
    Personenbezogene Daten und Unterlagen werden von den Mitgliedern der Bewerbungskommission nach Ende des Bewerbungsverfahrens mit einer Frist von Vier Wochen gelöscht. Zentral werden die Daten und Unterlagen der abgelehnten Bewerber*innen für sechs Monate gespeichert und dann gelöscht.



Dieses Dokument kannst du auch herunterladen.

Weiteres zum Datenschutz findet du auch in unser Datenschutzerklärung.