Ausschreibung Bundesfreiwilligendienst Gas

Du hast gerade deine Ausbildung oder dein Studium abgeschlossen, bist dir aber noch nicht ganz sicher, wie es jetzt weiter gehen soll? Du hast Lust auf  Kampagnen- und Pressearbeit und Interesse, ein Jahr lang in die Arbeit einer NGO einzusteigen? Du möchtest gewaltfreie Aktionen für den Schutz von Natur und Umwelt machen? Dann wäre ein Bundesfreiwilligendienst bei ROBIN WOOD perfekt für dich!

ROBIN WOOD e.V. ist eine von Wirtschaft und Politik unabhängige, deutschlandweit
tätige, basisdemokratische Umweltorganisation mit ehrenamtlich Aktiven, die in
Regionalgruppen organisiert sind. Unterstützt werden sie von der Geschäftsstelle in
Hamburg-Harburg. Ziel von ROBIN WOOD-Aktiven ist es, durch gewaltfreie Aktionen
öffentlichen Druck aufzubauen und gesellschaftlichen Wandel anzustoßen.

Im Fachbereich Energie arbeiten wir aktuell hauptsächlich zu den Themen Kohle, Atom
und Ökostrom. Angesichts der Debatte um Gas als "Brückentechnologie" und der
Gefahr von weiteren massiven fossilen Investitionen in diesem Bereich wollen wir in
den nächsten Monaten unsere Arbeit zu dem Thema ausbauen. Damit wollen wir auch
die stärker werdenden Aktivitäten zum Thema Gas aus der Klimagerechtigkeitsbewegung heraus unterstützen.

Die Festlegung und Koordination der Tätigkeiten erfolgt in enger Abstimmung und mit
Unterstützung durch unsere Energiereferentin und den Angestellten in der
Geschäftsstelle.

Zu den Aufgaben gehört:

  • Recherche zu Themen rund um Förderung, Transport und Nutzung von fossilem Gas und Weitergabe der Informationen an ROBIN WOOD-Aktive (z.B. über Briefings oder Workshops)
  • Gemeinsam mit dem Fachbereich Energie: Entwicklung und Umsetzung von Aktions- und Kampagnenideen zum Thema Gas und Gas lock-ins
  • Verfassen von Artikeln, Blog- und Social-Media-Beiträgen zum Thema
  • Vernetzungsarbeit mit anderen Organisationen, Bürgerinitiativen und Klimagerechtigkeitsgruppen
  • Unterstützung bei allgemeinen Aufgaben in der Geschäftsstelle

Was wir bieten:

  • Einblicke in die Arbeitsweise einer deutschlandweit tätigen Umweltorganisation
  • Die Übernahme der Kosten für eine BahnCard
  • Ein Taschengeld, abhängig vom vereinbarten Stundenumfang & Alter (Hinweis: Der BFD ist mit Transferleistungen / ALG II kombinierbar)

Was Du mitbringen solltest:

  • Dir ist die Arbeit mit selbstorganisierten Strukturen und basisdemokratischen Gruppen vertraut
  • Du kennst die wichtigsten energiepolitischen Entwicklungen in Deutschland und Europa und bringst Vorwissen zum Thema fossiles Gas mit
  • Du kannst selbstständig Prozesse voranbringen, bringst Eigeninitiative mit, kannst auch im Homeoffice selbständig arbeiten und hast Spaß daran, im Team Ideen zu entwickeln
  • Du bist bereit zu reisen und auch mal abends oder am Wochenende zu arbeiten

Idealerweise...

  • bist Du geübt im Umgang mit den üblichen open-source Office-Programmen und content-management-Systemen
  • bist Du vertraut mit dem Thema IT-Sicherheit (z.B. PGP).

Eine hohe Identifikation mit den Zielen, Werten und der Arbeitsweise von ROBIN WOOD wird vorausgesetzt.

Konnten wir Dein Interesse wecken? Dann bitten wir um die Einsendung Deiner
Bewerbung mit dem Betreff „BFD Gas-Kampagne“ an oebfd [at] robinwood.de .
Wir bitten eindringlich darum, kein Foto in die Bewerbung aufzunehmen. Die
Bewerbungsfrist ist der 19. Mai 2021. Die digitalen Kennenlerngespräche sind für Ende Mai geplant.

#Corona: Wir sind uns bewusst, dass die Anwesenheit in unser Geschäftsstelle auf
absehbare Zeit noch sehr eingeschränkt sein wird. Wir streben für die Zeit nach der
Pandemie wieder einen Büroalltag an. Es wäre daher gut, wenn Du im Großraum
Hamburg wohnen würdest oder bereit wärst, nach der Pandemie in den Großraum von
Hamburg zu ziehen. Bis dahin ist unser Arbeitsalltag von einer großen Portion Arbeit im Homeoffice geprägt.