Forderungen

  • 1 Infrastruktur der kurzen Wege

    Für kurze Wege brauchen wir keinen Verbrennungsmotor. Wenn Kita, Schule, Gesundheits- und Gemeindezentrum, Orte zum Geld verdienen und zum Geld ausgeben nah am Wohnort sind, geht das zu Fuß, mit dem Fahrrad und der Reichweite von Elektromobilität.

  • 2 Konsequente Förderung des nichtmotorisierten Verkehrs

    Genauer gesagt: Ohne Verbrennungsmotor. Damit es mit dem Rad, E-Bike und zu Fuß nicht zu gefährlich oder beschwerlich ist. Effizienter rollt das Elektromobil auf der Schiene als auf Asphalt.

  • 3 Umfassender Ausbau des öffentlichen Verkehrs

    Wir brauchen ein attraktives öffentliches Verkehrsangebot. Jederzeit – überall. Wenn wir in Bus und Bahn einfach einsteigen und losfahren können, toppen Öffis das eigene Auto. Taktverkehr und MobiCard machen es leicht - kein Fahrplan-Studium und Bestpreis-Abitur.

  • 4 Dichtes Bahnnetz in öffentlicher Hand

    Wir brauchen eine Flächen- und Bürgerbahn. Eine gute Bahn ist eine faire Alternative zum eigenen Auto und transportiert Güter auf der Schiene. Eine gute Bahn betreibt Nachtzüge als Alternative zu innereuropäischen Flügen.

  • 5 Unsinnige Großprojekte stoppen

    Wir brauchen keine unsinnigen Großprojekte, die öffentliche Gelder im Verkehrssektor zum Nutzen weniger und zum Schaden vieler vergeuden. Stuttgart 21 baut nachweislich für viele Milliarden Euro Schieneninfrastruktur ab und wird als Bahnhof nie funktionieren.

  • 6 Faire Preise im öffentlichen Nah- und Fernverkehr

    Wir brauchen ein transparentes und einfaches Preissystem im öffentlichen Verkehr und eine Reduktion der Durchschnittspreise um mindestens ein Drittel. Perspektivisch brauchen wir eine einheitliche Mobilitätskarte für Nah- und Fernverkehr. Sie baut Hürden für den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel ab. Und wir brauchen Modellregionen zum „Nulltarif“.

  • 7 Güterverkehr vermindern sowie auf Schiff und Schiene verlagern

    Transportmengen wachsen um ein Vielfaches schneller als die Produktion: Dieselben Sachen werden immer häufiger und immer weiter gefahren, geflogen und verschifft. Verkehrswachstum ist kein positives Ziel. Für Gesundheits-, Umwelt- und Klimaschutz brauchen wir weniger statt mehr Güterverkehr.