Berlin, Blog, Energie, Energienetze, Hamburg/Lüneburg
29. Oktober 2013

Der Chef sagt „Tschüss Vattenfall“ – Abschied an der Spitze des Energiekonzerns

Bei der Präsentation der Neunmonatszahlen erklärte der Vorstandschef des schwedischen Energiekonzerns, Oystein Loseth, heute seinen Rückzug aus der Unternehmensführung. Loseth steht seit 2010 an der Konzernspitze, sein Vertrag läuft bis zum Frühjahr 2015. Im Sommer hatte er die Aufteilung des Konzerns bekannt gegeben. Zwar konnte Loseth heute eine Kapitalrendite von 9,5 Prozent vermelden. Die Volkentscheide für den Rückkauf des Stromnetzes in Hamburg und Berlin am kommenden Sonntag brächten das Unternehmen jedoch in „eine interessante Situation„. StefVattenfall_Berlin2ROBIN WOOD ruft alle BerlinerInnen dazu auf, beim Volksentscheid am kommenden Sonntag mit JA für den Rückkauf der Stromnetze und den Aufbau eines berlineigenen Stadtwerks zu stimmen. Alle anderen können bei ROBIN  WOOD zwar nicht abstimmen, aber um so schöner online Tschüss Vattenfall sagen.  

Kommentieren