Energie
12. September 2013

„Von wegen Atomausstieg“ – Uranfabriken laufen unbefristet, Atomtransporte ohne Ende

robinwood_uranfabrig_gronau“In Deutschland werden auch nach Abschaltung des letzten Atomkraftwerks weiterhin Brennelemente für den Export hergestellt. Die Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau und die Brennelementefabrik im niedersächsischen Lingen erhielten unbefristete Betriebsgenehmigungen. Ein aktueller Antrag des Landes Nordrhein-Westfalens im Bundesrat, das Atomgesetz zu ändern, um die Urananreicherung in Deutschland zu beenden, wurde auf unbestimmte Zeit vertagt.” Das schreibt das ARD-Magazin Plusminus unter der Überschrift “Von wegen Atomausstieg” auf seiner Homepage. Großen Mengen Atommüll entstehen durch den unbefristeten Betrieb der Urananlagen – und zahlreiche riskante Atomtransporte sind für den Betrieb erforderlich. Das Plusminus-Video ist hier zu sehen. Mehr Infos zu Uranfabriken, Atommüll und Atomtransporte von ROBIN WOOD:

Kommentieren