Aktion, Energie
4. November 2015

Stopp Fracking! Protest gegen „Exxon Morbid“

Heute protestierten Aktive von ROBIN WOOD am Hamburger Konzernsitz von Exxon Mobil gegen deren Fracking-Praktiken. Mit einer Abseilaktion vom Gebäude und Stoppschildern davor machten die Aktiven darauf aufmerksam, dass Fracking eine Hochrisiko-Energie ist, die Umweltverschmutzung, Erdbeben und Krebs zur Folge haben kann. Exxon Mobil als weltgrößter privater Gas- und Ölkonzern bereichert sich mit dieser Technologie auf Kosten von Klima, Umwelt und Gesundheit.

Frackingaktion-04-11-2015-HH-Transpi

Auf dem Transparent, das die KletterInnen vor der Konzernzentrale flattern ließen, stand: „Exxon Morbid empfiehlt Fracking. Gratis dazu: Trinkwasservergiftung, Erdbeben, Krebs. Wir sagen nein!“ Hier ein kleines Videostatement des Energiereferenten Philip Bedall vor Ort:

ROBIN WOOD fordert den sofortigen Stopp des gefährlichen und unsinnigen Frackings!

Anti-Frackingaktion-04-11-2015-Stoppschilder

Mehr Infos hier und weitere Fotos der Aktion auf flickr: https://www.flickr.com/photos/robinwood

Kommentieren