Aktion
9. Juli 2013

Reisezeit – Souvenirzeit

Jetzt ist wieder Reisezeit, doch leider auch Hochbetrieb bei den artenschutzrechtlichen Kontrollen des Zolls an den großen Flughäfen Frankfurt, München und Hamburg. Exotische Länder bieten auch exotische Tier- und Pflanzenwelt, von denen zahlreiche Arten unter Schutz stehen. Gemäß Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES) sind – um nur einige zu nennen – fast alle Papageien, gefleckte Wildkatzen, Tiger, Bären, Warane, Riesenschlangen, Krokodile, Schildkröten, Wale sowie Steinkorallen und Riesenmuscheln geschützt.

Krokodilskopf

Krokodilskopf

Bei den Pflanzen sind es vor allen Dingen Kakteen und Orchideen, die unter Schutz stehen. Jedes Jahr werden durch den Zoll in Deutschland ca. 1.300 Aufgriffe bei der illegalen Einfuhr von geschützten Exemplaren getätigt – teilweise sogar entdeckt durch eigens geschulte Artenschutzspürhunde. Die Mitbringsel reichen von Steinkorallen aus Ägypten über lebende Schildkröten bis hin zu Kobras in Alkohol aus Vietnam oder lebende Pfeilgiftfrösche in Filmdosen. Auch Elfenbein, Wolfsfelle, Krokotaschen und Pythonschuhe werden regelmäßig beschlagnahmt. Das anschließende Bußgeld kann dann schon mal einige Hundert Euro kosten. Und das Souvenir ist auch weg. Da wären doch ein paar schöne Fotos auf jeden Fall besser gewesen!

Irmgard Kahl

Kommentieren