Aktion, Verkehr
20. April 2011

Kletteraktion gegen S21: Augen auf, Herr Ramsauer

Kletterer der Parkschützer und von ROBIN WOOD demonstrieren seit gegen 6.45 Uhr mit einer Kletteraktion gegen das Städtebau-Projekt Stuttgart 21 (S21). Dazu haben sie am Neubau der Stadtbibliothek in Sichtweite des Stuttgarter Hauptbahnhofs ein 20×10 Meter großes Banner entrollt: „Augen auf, Herr Ramsauer: S21 ist eh schon tot!”. Die “Bibliothek 21” entsteht auf Baugelände, das im Rahmen von Stuttgart 21 zum neuen “Europaviertel” werden sollte.

Augen auf Herr Ramsauer / Foto: Christian Grodotzki / ROBIN WOOD

Augen auf Herr Ramsauer! (Foto: Christian Grodotzki / ROBIN WOOD)

Die ca. 15 AktivistInnen der Parkschützer und von ROBIN WOOD wollen mit der Aktion Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) daran erinnern, dass Stuttgart 21 schon immer ein Immobilien-Projekt war und kein verkehrspolitisch sinnvolles Bahnprojekt. Sie fordern Ramsauer auf, die Mittel aus dem Verkehrsetat für wichtige Bahnprojekte zu verwenden und S21 endgültig zu stoppen. Die Aktion ist auch auf der Webcam der Bibliothek zu sehen….
S21 ist tot - die Planer weigern sich nur das zuzugeben (Foto: Chris Grodotzki / ROBIN WOOD)

S21 ist tot - die Planer weigern sich nur das zuzugeben (Foto: Chris Grodotzki / ROBIN WOOD)

Update (10:15 Uhr): Die Aktion ist beendet. Die Kletterer holen nach 4½ Stunden das Banner ein, und seilen sich ab. Die erste Meldung mit Bilderstrecke ist in den Stuttgarter Nachrichten schon online.

Trackbacks

Kommentare

Kommentieren